benjamin von bodungen Mobile

Prof. Dr. Benjamin von Bodungen, LL.M.

Partner Deutschland

Über mich

Als Partner in unserem Büro in Frankfurt und Mitglied der Finanzierung & Finanzregulierung Praxisgruppe bin ich auf den Sektor Transport und Logistik spezialisiert und biete umfangreiche Expertise in grenzüberschreitenden Finanzierungen sowie der Besicherung mobiler Ausrüstungsgegenstände.

Schwerpunkt meiner Praxis liegt im Bereich grenzüberschreitender Finanzierungen, insbesondere was die Finanzierung mobiler Ausrüstungsgegenstände wie Luftfahrzeuge, Eisenbahnrollmaterial und Schiffe angeht. Ich gehöre dem Vorstand der Rail Working Group an, welche die Implementierung des Luxemburger Eisenbahnprotokolls zum Kapstadter Übereinkommen über internationale Sicherungsrechte an beweglicher Ausrüstung betreibt. Ebenso berate ich zum nationalen und internationalen Transport-, Verkehrs- und Logistikrecht, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf den zulassungs- und haftungsrechtlichen Aspekten des autonomen Fahrens liegt.

Vor meiner Zeit in unserer Kanzlei war ich als Rechtsanwalt im Frankfurter Büro einer Magic Circle Kanzlei sowie bei der KfW Bankengruppe tätig und befasste mich dort mit Assetfinanzierungen sowie mit allgemeinen bank- und bankaufsichtsrechtlichen Fragestellungen. Zudem war ich als Professor für deutsches und internationales Handels- und Gesellschaftsrecht, Finanz- und Steuerrecht an der German Graduate School of Management and Law (GGS) in Heilbronn tätig.

Ich bin Mitglied der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft, der Gesellschaft zur Förderung des Binnenschifffahrtsrechts an der Universität Mannheim, des Interdisziplinären Instituts für Automatisierte Systeme und der Deutsch-Amerikanischen Juristen-Vereinigung.
Erfahrungen
  • Vorstandsmitglied der Rail Working Group (RWG).
  • Leitung der deutschen Kontaktgruppe der Rail Working Group (RWG)
  • Mitglied der von UNIDROIT eingesetzten Expertenkommission zur Erstellung des ersten Entwurfs eines Protokolls zur Kapstadt-Konvention über internationale Sicherungsrechte an beweglicher Ausrüstung betreffend Gegenstände des Bergbaus, der Landwirtschaft und des Baugewerbes (MAC Protokoll).
Ausbildung

Studium

  • Jura-Studium an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg
  • Doktorarbeit zu Fragen der grenzüberschreitenden Finanzierung von Luftfahrzeugen und Eisenbahnrollmaterial
  • Postgraduiertenstudium an der Universität von Auckland in Neuseeland

Zulassung

  • Zugelassener Rechtsanwalt seit 2008 in Frankfurt/Main

Insights

Bevorstehende Veranstaltungen

Neuigkeiten

Videos