Ich berate aus unserem Frankfurter Büro in- und ausländische Unternehmen im IT- und Technologierecht sowie zu sämtlichen Aspekten der Digitalisierung.

Als Mitglied unserer Praxisgruppe Commercial unterstütze ich unsere Mandanten bei jeder Form der Vertragsgestaltung im IT-Umfeld. Hierzu zählt das Erstellen und Verhandeln von Verträgen, die Begleitung von Unternehmenstransaktionen, -restrukturierungen und -insolvenzen sowie die Beratung bei lizenzrechtlichen Fragestellungen und Streitigkeiten. Dabei sind vor allem datengetriebene Geschäftsmodelle – wie Cloud, Big Data, KI und Open Source-Lösungen – Gegenstand meiner Beratung.

Innerhalb des IT-Vertragsrechts liegt einer meiner Schwerpunkte auf regulierten wie unregulierten Auslagerungen. Regulierte Auslagerungen begleite ich insbesondere im Bank- und Finanzdienstleistungssektor, indem ich die vertragliche Abbildung regulatorischer Vorgaben – wie MaRisk, BAIT oder EBA Leitlinien – sicherstelle. Hier unterstütze ich gleichermaßen auslagernde Finanzinstitute wie auch IT-Unternehmen, die Leistungen im Rahmen einer Auslagerung erbringen.

Weiterhin berate ich in sämtlichen Angelegenheiten des Datenschutzrechts, ganz gleich ob mit Bezügen zur europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), zum deutschen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) oder zu branchenspezifischen Spezialgesetzen mit datenschutzrechtlichen Sonderregelungen. So unterstütze ich unsere Mandanten beispielsweise dabei, innovative Tech-Produkte vor Markteinführung so zu strukturieren, dass diese mit europäischem Datenschutzrecht konform sind.

  • Sechsmonatiges Secondment bei einem großen deutschen Medizintechnikkonzern zur Unterstützung der in-house Datenschutzabteilung; insbesondere im Bereich des Beschäftigtendatenschutzes und bei der Verarbeitung von Gesundheitsdaten.
  • Umfassende rechtliche Beratung eines internationalen Softwareunternehmens im Zusammenhang mit mehreren schwerwiegenden Lizenzverstößen eines Kunden; mehrere Jurisdiktionen betroffen, streitiger Betrag im zweistelligen Millionenbereich.
  • Mehrjährige Begleitung eines Dienstleisters für Zahlungsverkehrsabwicklung bei der Beendigung von mehreren Auslagerungen im Bankensektor; klassische Demigration sowie Verkauf des betroffenen Geschäftsbereichs an Nachfolgedienstleister.
  • Beratung bei der Erstellung eines IT Konzepts in der Insolvenz eines internationalen Tourismuskonzerns; u.a. Trennung bisher gemeinsam bezogener IT Infrastruktur unter den Konzerngesellschaften.
  • Unterstützung und Beratung von auslagernden Unternehmen bei Komplikationen in umfangreichen länderübergreifenden Auslagerungsprojekten (Umfang der Projekte stellenweise im dreistelligen Millionenbereich); z.B. Kündigung oder Geltendmachung von Schadensersatz aufgrund von Verzögerungen oder Schlechtleistung.
  • Umsetzung regulatorischer Vorgaben an Auslagerungen im Finanzsektor in den Vertragswerken eines internationalen Softwareunternehmens (DAX-30); Verhandlungen der entsprechenden Regelungen gegenüber Kunden und US-amerikanischen Cloud-Computing-Anbietern (Weiterverlagerung).
  • Beratung bei der Markteinführung von innovativen KI Lösungen; z.B. im Bereich der medizinischen Diagnostik (IT Vertragsrecht) oder für ein Produkt zur automatischen Erkennung betrügerischer Zahlungen im E-Commerce (Datenschutzrecht).
Studium
  • Studium der Rechtswissenschaften mit wirtschaftsrechtlichem Schwerpunkt an der Universität Mannheim; im Anschluss Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Forschung und Lehre.
  • Referendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Karlsruhe mit Stationen in Mannheim, Speyer, Leipzig, Frankfurt am Main und Tokio – letztere gefördert durch ein Stipendium der Robert Bosch Stiftung.
Zulassungen
  • Als Rechtsanwalt zugelassen bei der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main