Bird & Bird berät Vitruvian bei der Partnerschaft mit der doctari-Gruppe

07-2018

Bird & Bird LLP hat Vitruvian Partners bei der Partnerschaft mit der deutsch-schweizerischen doctari-Gruppe beraten. Neben dem Erwerb der Anteile und dem Aufsetzen der Holding-Struktur für die Beteiligung, hat Bird & Bird Vitruvian auch bei der teilweisen Finanzierung des Kaufpreises beraten. Ebenso wurde die erforderliche Fusionskontrollfreigabe beim Bundeskartellamt von der Kanzlei betreut.

doctari vermittelt Fachkräfte aus allen Gesundheitsberufen und in allen Vertragsformen in Deutschland und der Schweiz. Durch kontinuierliche Investments soll die Vorreiterrolle bei Innovationen auf dem Personalmarkt im Gesundheitswesen gestärkt werden. Die neue Eigentümerstruktur und Vitruvians Expertise mit wachstumsstarken, technologiefähigen Unternehmen werden es doctari ermöglichen, die großen Marktchancen weiter zu nutzen und das Dienstleistungsangebot weiter auszubauen. Die Gründer Christoph Siegmann, Stefan Scherf und Frits Häcker halten nach der Transaktion weiterhin einen maßgeblichen Anteil am Unternehmen.

Vitruvian Partners wurde von den folgenden Bird & Bird Anwälten beraten: Partner Dr. Hans Peter Leube, Federführung, Associates Marianne Nawroth, Inga Kerner, Chyngyz Timur (alle Corporate/M&A, Frankfurt), Counsel Stephan Kübler (Corporate/M&A, München), Partnerin Dr. Barbara Geck, Associates Daniela Gudat und Franziska Fiedler (alle Arbeitsrecht, Frankfurt), Partner Dr. Michael Jünemann, Associates Dr. Angela Kast und Johannes Wirtz (alle Banking & Finance, Frankfurt), Partner Dr. Jörg Witting, Counsel Dr. Stephan Waldheim und Associate Heike Lesch (alle Kartellrecht, Düsseldorf), Partner Jörg-Alexander Paul (IT & Datenschutz, Frankfurt), Partner Dr. Alexander Csaki (München) und Counsel Martin Conrads (Hamburg), beide Healthcare.