Über mich

Strategischer Weitblick und die Liebe zum Detail sind fester Bestandteil meiner täglichen Praxis im gewerblichen Rechtsschutz.

Ich bin in unserem Düsseldorfer Büro tätig und Leiter unserer deutschen sowie Co-Head unserer internationalen Praxisgruppe für Gewerblichen Rechtsschutz. Seit mehr als 20 Jahren berate ich Mandanten auf allen Gebieten des gewerblichen Rechtschutzes. Aber Technologie ist meine Leidenschaft. Daher stehe ich führenden Technologieunternehmen in internationalen Patentstreitigkeiten zur Seite. In meiner anwaltlichen Laufbahn habe ich das Glück, zahlreiche hochrangige Verfahren für einige der größten und innovativsten Unternehmen der Welt zu führen. Aber ich vertrete auch Mittelstandsunternehmen erfolgreich und habe für diese bahnbrechende Urteile erstritten.

Seit vielen Jahren bezeichnen mich alle bedeutenden anwaltlichen Publikationen als einen der führenden Patentrechtler erster Klasse in Deutschland und Europa. Bereits im Jahr 2001 hat das Rechtsmagazin JUVE mich als einen der „Top 40 unter 40" aller deutschen Rechtsanwälte meiner Generation gewürdigt.

Weiter engagiere ich mich als Vorsitzender der Bezirksgruppe West der Deutschen Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) und Mitglied des GRUR Fachausschusses für Patent- und Gebrauchsmusterrecht. Ich bin ferner Mitglied der International Association for the Protection of Intellectual Property (AIPPI), European Patent Lawyer Association (EPLAW) und American Intellectual Property Law Association (AIPLA).

Regelmäßig halte ich Vorträge und veröffentliche zu verschiedenen Themen aus der Praxis des Gewerblichen Rechtsschutzes. So schreibe ich auch als Kolumnist im Handelsblatt.
Mandate
  • Andover Healthcare v 3M, Calgon Carbon v Wedeco, Caterpillar v Wirtgen, Celanese v Wacker Chemie, Chiesi v Hexal, Creative v Sisvel, European Central Bank v DSS, Electrolux v Arcelik, Electrolux v BSH Hausgeräte, Electrolux v Dyson, Electrolux v Liebherr, Ericsson v Samsung, Gardena v Adlus, Glaxo v Roche, Heumann v Astra Zeneca, Heumann v Novartis, Husqvarna v Centro Sistemi,Husqvarna v Positec, Huawei v MPEG-LA, Huawei v ZTE, Husqvarna v Positec, Nektar v Bayer, Nokia v Apple, Nokia v Blackberry, Nokia v HTC, Nvidia v Polaris, Oerlikon v Agilent, Pioneer v Garmin, Sanofi v Heraeus.
Ausbildung

Studium

  • Jura-Studium an der Universität Hamburg
  • Rechtsreferendariat in Hamburg, München und Palo Alto

Zulassung

  • Zugelassener Rechtsanwalt seit 1997 (Düsseldorf)

Was andere über mich sagen

'Harmsen is one of the top telecoms experts in Europe, and, in addition to his incredible knowledge, he also has the people skills to bring opposing counsel to the negotiating table and secure solutions that work'.

IAM Patent 1000 2018

Christian Harmsen is highly reputed for his strength in high-stakes patent litigation cases, where he is regularly mandated by household names from the technology and telecommunications sectors. Clients say: 'He plays a very central role in cases and does an excellent job. He's really a great litigator'.

Chambers Europe 2018

Christian Harmsen is 'one of the best out there', thanks to his 'extensive experience handling multi-jurisdictional patent litigation', say interviewees.

Who's Who Legal 2018

Insights

Bevorstehende Veranstaltungen

Neuigkeiten

Videos