Ich bin Partner und Mitglied unserer internationalen Sektorgruppe Energie- und Versorgungswirtschaft sowie der Praxisgruppe Öffentliches Wirtschaftsrecht. Was mich auszeichnet, ist eine fundierte rechtliche Expertise in Kombination mit einem kenntnisreichen Gespür für Herausforderungen von Industrien, die sich in einem weitestgehend regulierten Umfeld bewähren müssen.

Schwerpunkte meiner Tätigkeit sind das Bau-, Energie-, Regulierungs- und Umweltrecht. Zu meinen Mandanten zählen Entwickler und Betreiber von Anlagen der (Energie-)Infrastruktur sowie die beteiligten Generalunternehmer und -übernehmer. Zudem berate und vertrete ich Hersteller aus den verschiedenen Industriesektoren (Automotive, IT etc.) zu Fragen der Energieversorgung und der Produktbeschaffenheit.

Einen Schwerpunkt meiner Praxis bildet die Beratung rund um die Planung, Ausschreibung, Errichtung und den Betrieb von Infrastrukturanlagen – vornehmlich im Kontext der Erzeugung, dem Transport, der Verteilung und dem Verbrauch von Energie. Dies umfasst die Themen des Netzanschlusses und des Netzausbaus. Einen zusätzlichen Fokus habe ich auf die Umsetzung von Projekten zur Speicherung von Energie.

Darüber hinaus ist die Beratung von Herstellern aus den verschiedenen Industriesektoren besonders relevant. Dies betrifft die Themen rund um die Energieversorgung ihrer Standorte. Darüber hinaus und soweit die Schnittstelle zum Umweltrecht betroffen ist, erstreckt sich die Beratung auf das Life-Cycle-Management der hergestellten Produkte.

Meine Tätigkeit umfasst die außergerichtliche und die gerichtliche Beratung und Vertretung, dies sowohl vor ordentlichen Gerichten als auch – als Fachanwalt für Verwaltungsrecht – vor Verwaltungsgerichten und in den vorgelagerten Verwaltungsverfahren.

Begleitend zu meiner Tätigkeit als Projektanwalt referiere ich zu den relevanten Themen meiner Beratungspraxis auf einschlägigen Foren und publiziere darüber hinaus für einschlägige Fachzeitschriften.

Vor meinem Wechsel in unsere Kanzlei, war ich Rechtsanwalt und Partner einer deutschen Kanzlei im Bau- und Vergaberecht (2001 bis 2007) sowie Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag (1999 bis 2000).

  • Infrastruktur und Energieversorgung:
  • Vertretung in vertraglichen Auseinandersetzungen der Parteien im Kontext der Durchführung von bestehenden und der Verhandlung von künftigen Verträgen zum Netzanschluss von Offshore-Wind-Parks.
  • Beratung und Vertretung einer Abfallverwertungsgesellschaft (Betreiberin Müllverbrennungsanlage) im Rahmen der Verhandlung von Verträgen zur Erweiterung der bestehenden Müllverbrennungsanlage. Verhandlung der relevanten Bauverträge.
  • Beratung im Kontext des Vertragsabschlusses für ein internationales Batterie-Speicher-Projekt.
  • Prüfung zu energie- und insbesondere Kraft-Wärme-Kopplungs-rechtlichen Detailfragen nach Maßgabe gesetzlicher Übergangsvorschriften im Rahmen der Stromversorgung des Unternehmensstandortes und Vertretung in Auseinandersetzung mit dem Energielieferanten unter Einbeziehung des Netzbetreibers.
  • Begleitung von zahlreichen einstweiligen Verfügungsverfahren im Kontext der Vergabe von Konzessionen zum Betrieb von Verteilnetzen (vornehmlich Strom und Gas).
  • Produktbezogenes Umweltrecht:
  • Energie: Beratung im Kontext der Auseinandersetzung mit der zuständigen Behörde wegen vermeintlicher Nichtkonformität von Komponenten für PV-Anlagen mit den Anforderungen der elektromagnetischen Verträglichkeit.
  • Automotive: Beratung im Zusammenhang mit der Konformität von Komponenten zur Verwendung für die Elektromobilität mit den Anforderungen der Niederspannungsrichtlinie und den nationalen Umsetzungsakten, ebenso zu den Voraussetzungen der Konformitätsvermutung, um die Produkte künftig in den Verkehr zu bringen.
  • Automotive: Beratung im Zusammenhang mit der Konformität von weiteren, bereits in den Verkehr gebrachten Komponenten mit der Richtlinie über die Bereitstellung von Funkanlagen (RED), der Niederspannungsrichtlinie, der WEEE-Richtlinie sowie mit den nationalen Umsetzungsakten (Funk- und Anlagengesetz, Elektro- und Elektronikgeräte-Gesetz, Verordnungen zum Produktsicherheitsgesetz etc.).
  • Medizin: Beratung im Zusammenhang mit verschiedenen Aspekten der Konformität von Produkten mit den Anforderungen der WEEE-Richtlinie sowie den nationalen Umsetzungsakten (Elektro-/Elektronikgeräte-Gesetz etc.), insbesondere im Hinblick auf die Kennzeichnungspflichten des Herstellers.
  • IT: Verschiedentliche Beratung von Herstellern zu den regulierungsrechtlichen Anforderungen an das Inverkehrbringen von Hardware-Produkten (elektromagnetische Verträglichkeit etc.), sowohl bezogen auf neue Produkte als auch solche, die bereits in den Verkehr gebracht sind und Gegenstand aufsichtsbehördlicher Maßnahmen sind oder sein können.
Studium
  • Jura-Studium an den Universitäten Tübingen und Göttingen
  • Dissertation im Europarecht und Promotion an der Universität Göttingen
  • Rechtsreferendariat in Berlin und Brüssel
Zulassungen
  • Zugelassener Rechtsanwalt seit März 2001
  • Fachanwalt für Verwaltungsrecht seit Dezember 2006

Meine Veröffentlichungen & Vorträge

  • Experte auf Paneldiskussion: E-Mobility, Renewables and Energy Storage - How to Bring Power
    to Our Roads and Urban Areas in a Sustainable Manner, Conference Electrical Energy Storage
    (EES)/Intersolar
    , Forum ees & Power2Drive, 20.06.2018, München
  • Vortrag „Speicher und Unbundling – Die Integration von Speichern in den Netzbetrieb“,
    Energierechtsspeichertag, Humboldt-Universität Berlin/ Institut für Energie- und
    Wettbewerbsrecht in der kommunalen Wirtschaft e.V.
    (EWeRK), 27.04.2018, Berlin
  • Vortrag „Rechtliche Rahmenbedingungen für Energiespeicher & Fokus Elektromobilität“,
    Intersolar/EES (Electrical Energy Storage), Forum, 15. Mai 2019, München
  • Vortrag “Regulierungsrechtliche Rahmenbedingungen für die Errichtung und den Betrieb von Ladeinfrastruktur“, 3. Fachkonferenz der German Graduate School of Management and Law (Automatisiertes & autonomes Fahren, zusätzlicher Schwerpunkt „Elektromobilität), 26. September 2019, Heilbronn