Clarissa Junge-Gierse

Associate


Als Rechtsanwältin im Öffentlichen Wirtschaftsrecht habe ich mich auf Fragen des Vergabe- und Regulierungsrechts spezialisiert. In meiner täglichen Praxis berate ich nationale und internationale Unternehmen sowie die öffentliche Hand in starkregulierten Industrien wie dem Gesundheitswesen und dem Verkehrssektor.

Im Gesundheitswesen umfasst meine Erfahrung die Ausgestaltung von Beschaffungsprojekten mit komplexem Anforderungsprofil ebenso wie die Begleitung von Bietern in Vergabeverfahren für innovative Technologien. Besonders spezialisiert habe ich mich in diesem Zusammenhang auf die Beratung beim Markteintritt, auch von innovativen Technologien wie mHealth. Es ist mir ein besonderes Anliegen, die komplexen Anforderungen des gesetzgeberischen Rahmens im Gesundheitssektor für neue Marktteilnehmer verständlich zu machen. Regulatorisch berate ich in diesem Zusammenhang unter anderem zu Fragen der Klassifizierung von Medizinprodukten, zur Implementierung in die Vergütungssysteme der gesetzlichen Krankenversicherung und zu dazugehörigen Compliance-Fragen. Im Pharmasektor unterstütze ich Mandanten darüber hinaus hinsichtlich der Erstellung relevanter Verträge, wie z.B. Clinical Trial Agreements.

Im Vergaberecht berate ich sektorenübergreifend. Dort liegt mein Schwerpunkt auf Beschaffungsprojekten mit komplexen Anforderungsprofilen wie innovative Beschaffungsgegenstände, Werbekampagnen und Ausschreibungen im Spannungsfeld zum gewerblichen Rechtsschutz. Die vergabe- und vertragsrechtliche Beratung bei IT-Beschaffungen bildet einen weiteren Beratungsschwerpunkt. Ich unterstütze sowohl Bieter als auch öffentliche Auftraggeber, wodurch ich meinen Blick in jedem dieser Beratungsfelder für die wesentlichen Anforderungen einer Ausschreibung schärfen kann. Erfahrungen mit Ausschreibungen europäischer Institutionen und die dazugehörige Vertretung in Verfahren vor dem EuG und dem EuGH komplettieren meine vergaberechtliche Expertise.

Ich verfasse regelmäßig Fachbeiträge zu vergabe- und gesundheitsrechtlichen Themen mit einem besonderen Schwerpunkt auf Digital Health. Ich bin Co-Autorin des Buches „Guide to EU Pharmaceutical Regulatory Law".

  • Entwicklung und Verteidigung von Vergabemodellen für indikationsbasierte Patente, Open-House Verfahren und weiteren innovative Ausschreibungsmodelle gesetzlicher Krankenversicherungen
  • Regulatorische Beratung nicht-europäischer Hersteller von Medizinprodukten bezüglich des Markteintritts in Europa
  • Umfassende Beratung von Bietern in komplexen Verfahren im Gesundheits- und Verkehrssektor
  • Entwurf und Prüfung von Clinical Trial Agreements, Informed Consent Forms und Verträgen mit gesetzlichen Krankenkassen
Studium
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln
  • Referendariat in verschiedenen internationalen Wirtschaftskanzleien in Deutschland und Hong Kong
Zulassungen
  • Seit 2013 als Rechtsanwältin zugelassen