Bird & Bird ernennt Of Counsel von Bodungen zum Partner

03-2021

Bird & Bird LLP ernennt Prof. Dr. Benjamin von Bodungen, LL.M. (Auckland) zum 01. März 2021 zum Partner.

Der auf Bank- und Finanzrecht spezialisierte Rechtsanwalt war bereits seit Oktober 2013, neben seiner Professur an der German Graduate School of Management and Law (GGS) in Heilbronn, als Of Counsel am Frankfurter Standort tätig.

Prof. Dr. Benjamin von Bodungen ist ein ausgewiesener Experte im Bereich grenzüberschreitender Finanzierungen, insbesondere was die Finanzierung mobiler Ausrüstungsgegenstände wie Luftfahrzeuge, Eisenbahnrollmaterial und Schiffe angeht. Ein weiterer Schwerpunkt ist das nationale und internationale Transport-, Verkehrs- und Logistikrecht. Dabei hat er einen besonderen Forschungs- und Beratungsfokus auf das vernetzte, automatisierte und autonome Fahren gelegt.

Prof. Dr. Benjamin von Bodungen sagt zu diesem Karriereschritt: „Ich freue mich sehr darauf, in der neuen Position die Erkenntnisse meiner sehr praxisbezogenen juristischen Forschung noch umfassender in die Beratung unserer Mandanten einbringen zu können. Diese müssen sich immer mehr mit komplexen Rechtsfragen im grenzüberschreitenden Kontext, wie der verlässlichen Besicherung hochwertiger mobiler Ausrüstungsgegenstände oder der Zulassung und Haftung beim autonomen Fahren, auseinandersetzen.

Managing Partner von Bird & Bird in Deutschland, Sven-Erik Heun, sagt: „Seine vielfältige Praxisexpertise und sein Know-How, was die Finanzierung sowie sonstigen vertragsrechtlichen und regulatorischen Rechtsfragen im Bereich zukunftsträchtiger Mobilität betrifft, passen hervorragend zur strategischen Marschrichtung unserer internationalen Praxisgruppe Finanzierung & Finanzregulierung sowie dem wachsenden Beratungsbedarf unserer Mandanten in diesem Bereich wie auch in angrenzenden Gebieten. Wir gratulieren Prof. Dr. von Bodungen herzlich zu der Beförderung.“