Bird & Bird berät BITMARCK hinsichtlich elektronischer Gesundheitsplattform

06-2018

Bird & Bird LLP hat die BITMARCK-Unternehmensgruppe bei der Beschaffung einer elektronischen Gesundheitsplattform beraten. Die Plattform soll den Versicherten, der mit der BITMARCK vertraglich bzw. gesellschaftsrechtlich verbundenen über 90 Betriebs-, Innungs- und Ersatzkassen als App zur Nutzung bereitgestellt werden. Davon könnten künftig bis zu 20 Millionen Versicherte in der GKV profitieren. Die App wird von der deutschen Vivy GmbH betrieben und von den anbietenden Kassen und Versicherungen als Service für ihre Kunden kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Die BITMARCK-Unternehmensgruppe bietet als Full-Service-Dienstleister seinen Kunden eine innovative und maßgeschneiderte Produktpalette an. Die rund 1.400 Mitarbeiter der Unternehmensgruppe entwickeln Softwareprodukte und erbringen für die Krankenkassen individuelle Beratungs- und Serviceleistungen. 30.000 Mitarbeiter und 20 Millionen Versicherte in der GKV profitieren von den IT-Dienstleistungen der BITMARCK-Unternehmensgruppe.

BITMARCK wurde von den folgenden Bird & Bird Anwälten beraten: Dr. Jan Byok, LL.M., Partner (Federführung) mit den Associates Anna Horschik und Dr. Benjamin Wübbelt (alle Öffentliches Wirtschaftsrecht, Düsseldorf).