Ich bin Rechtsanwältin in unserem Hamburger Büro und Mitglied der Praxisgruppen Commercial, Dispute Resolution sowie Öffentliches Wirtschaftsrecht. Ich berate deutsche und internationale Mandanten im Bereich der erneuerbaren Energien, dort vornehmlich im Kontext der Errichtung und des Betriebs von Stromnetzen, sowie im Zusammenhang komplexer Infrastrukturprojekte. Ein Schwerpunkt liegt dabei in der Vertretung unserer Mandanten in Gerichts- und Schiedsverfahren.

Mein besonderes Interesse gilt der Beratung bei Energieprojekten, einschließlich einer gegebenenfalls erforderlichen anschließenden Streitbeilegung. Ich verfüge über Erfahrung in Wind- und Infrastrukturprojekten sowie Projekten im industriellen Anlagenbau. Die Mandanten, die ich unterstütze, stammen aus dem Energie- und Versorgungssektor, dem Anlagen- und Maschinenbau und der Automobilindustrie. Ich berate während des gesamten Lebenszyklus eines Projekts, von der Ausarbeitung und Verhandlung der entsprechenden Verträge über die Umsetzung des Projekts bis insbesondere hin zur projektbegleitenden Streitbeilegung.

Aufgrund meiner Dissertation und Tätigkeit auf dem Gebiet der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit, liegt mein besonderer Schwerpunkt auf der Vertretung unserer Mandanten in Gerichts- und Schiedsverfahren. Durch zahlreiche Auslandsaufenthalte während der juristischen Ausbildung und eines Forschungsaufenthalts am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht verfüge ich über ein besonderes Verständnis für grenzüberschreitende Streitigkeiten zwischen internationalen Parteien. Während meiner Ausbildung in global tätigen Kanzleien in Hamburg, Düsseldorf und Singapur konnte ich zudem Erfahrungen bei zahlreichen internationalen Konflikten im Energiesektor sammeln.

Studium
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School, Hamburg und an der Uniwersytet Jagiellonski in Kraków (Polen)
  • Dissertation über die Ablehnung von Schiedsrichtern in der internationalen Handels- und Investitionsschiedsgerichtsbarkeit an der Bucerius Law School, Hamburg, mit einem Forschungsaufenthalt am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg
  • Rechtsreferendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht Hamburg mit Stationen bei einer internationalen Kanzlei in Düsseldorf und Singapur sowie beim Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie in Hamburg
Zulassungen
  • Zugelassene Rechtsanwältin seit 2020