Ich bin einer der Gründungspartner von Bird & Bird Deutschland. Als Patent Litigator liegt der Schwerpunkt meiner Tätigkeit im Patentrecht. Ich bin seit Jahren in allen technischen Bereichen tätig und berate zu allen juristischen Fragen des Patentrechts, insbesondere Patentverletzungsverfahren vor den Zivilgerichten und in Schiedsverfahren zu komplexen Lizenzverträgen.

Meine Expertise liegt in der Beratung technisch komplexer Patentverletzungsfälle mit parallelen Rechtsstreitigkeiten in ganz Europa und den USA sowie einer starken kartellrechtlichen Komponente (FRAND). Meine Mandanten kommen aus allen technischen Bereichen, insbesondere der Automobil-, Pharma- und Nahrungsmittelbranche und dazu zählen solche namhaften Unternehmen wie Nestlé, Sanofi, Valeo, Acer und LG.

Herausragende Verfahren waren: Das erste FRAND-Urteil in Düsseldorf (2007); Die erste Aussetzung wegen FRAND in Mannheim (2015) und die erste Einstellung der Zwangsvollstreckung wegen FRAND in Karlsruhe (2016); Die Auseinandersetzung von Sanofi und NovoNordisk um die InsulinPens von Sanofi (2008); Das bis zum EuGH geführte Schiedsverfahren von Sanofi mit Genentech (2008 - 2018); Nestlé in den Auseinandersetzungen um Kaffeekapseln zu den Nespresso- und Dolce Gusto-Systemen (2011 - 2019); Die Verfahren zwischen Valeo und Melco um Start-Stopp-Generatoren (2009 - 2018); Envipco in den Auseinandersetzungen mit der DPG und Tomra um das 25-Cent-Pfandlogo (2014 - 2019).

Ich halte regelmäßig Vorträge zu diversen Themen aus der Praxis des Gewerblichen Rechtsschutzes insbesondere zu den Themen: FRAND, Cross-Border, Lizenzen im Schiedsverfahren, Vollstreckung auf Messen (z.B. bei der IBA in Cancun und San Francisco, den LESI-Konferenz in Amsterdam und Kopenhagen). Zudem bin ich regelmäßig Sprecher an der IP Summer Law School in Cambridge und Co-Autor eines Kommentars über die Gemeinschaftsmarke.

  • Nestlé / Nespresso: Vertretung in mehreren internationalen Patent- und Gebrauchsmusterverletzungsverfahren gegen Hersteller von Kaffeekapseln (Nespresso und Dolce Gusto) (4b O 9/16; I-2 U 32/17; X ZR 114/18).
  • Sanofi: Vertretung in einer Vielzahl von Verletzungs- und Schiedsverfahren, z.B. die Auseinandersetzungen mit NovoNordisk, Ypsomed und Eli Lilly um InsulinPens, das bis zum EuGH (C 567/14) geführte Schiedsverfahren mit Genentech zu Patentlizenzvereinbarungen und Verletzungsverfahren zu verschiedenen Blockbuster-Produkten (Lovenox, Eloxatin, Plavix, Telfast, Clopidogrel, Arava, Lantus).
  • Valeo: Vertretung seit 1998 in diversen Patentverletzungsverfahren, u.a. gegen Mitsubishi bezüglich Start-Stopp-Generatoren (X ZR 99/11), gegen Pilkington wegen Gegensensoren (4b O 140/07, I-2 U 26/08), gegen Federal-Mogul wegen Scheibenwischern, gegen ZKW wegen Scheinwerfern, seit 2010 gegen verschiedene Mitbewerber bezüglich Einparksystemen; Beratung zu diversen Lizenzverträgen.
  • Envipco: Vertretung in diversen Patentverletzungsverfahren, u.a. gegen DPG Deutsche Pfandsystem, Gerolsteiner, Netto und RAKO, bezüglich der DPG-Infrarot-Sicherheitsmarkierung.
  • Acer: Vertretung in zahlreichen Patentverletzungsverfahren zu standardessentiellen Patenten, u.a. gegen Quimonda (DRAM-Chips) (4a O 168/12), Ericsson (WLAN-Standard IEEE802) (X ZR 96/14) und OneRed (6 U 55/16, 6 U 57/16, 6 U 58/16) bezüglich DVD-Technologie.
  • Teleflex Medical: Vertretung in diversen Patent- und Markenverletzungsstreitigkeiten und Messevollstreckungen bezüglich Larynxmasken.
  • Hatch: Vertretung in Patentverletzungsstreitigkeiten zu Lichtbogenschmelzöfen.
Studium
  • Jura-Studium in Freiburg und Bonn
  • Rechtsreferendariat in Hannover und Düsseldorf
Zulassungen
  • Rechtsanwalt seit 1996
  • Partner seit 1999