Als Mitglied in unserer IP-Praxisgruppe in Düsseldorf berate ich nationale und internationale Mandanten in allen Fragen des Gewerblichen Rechtsschutzes, aber mit besonderem Fokus auf Patentstreitigkeiten, Know-how-Schutz und Lauterkeitsrecht.

Für unsere Mandanten werde ich regelmäßig tätig in den Bereichen Mechanik, Medizintechnik, Software und Pharma. Dabei konzentriert sich meine tägliche Arbeit auf die umfassende Beratung in prozessualen und vollstreckungsrechtlichen Fragen mit Bezug zu Patenten/Gebrauchsmustern, ergänzenden Schutzzertifikaten und Geschäftsgeheimnissen. Hierzu gehört das Führen von einstweiligen Verfügungs- und Hauptsacheverfahren, vor allem in grenzüberschreitenden Verfahrenskomplexen.

Darüber hinaus lassen sich Mandanten von mir vor und nach einem Rechtsstreit zu strategischen Themen beraten, um die Auswirkungen von Rechtsstreitigkeiten auf ihr Kerngeschäft zu minimieren.
Dabei werden frühere Auseinandersetzungen und aktuelle Strukturen analysiert, um die Organisation und Arbeitsprozesse zu optimieren und so wirtschaftliche Risiken aus zukünftigen Rechtsstreitigkeiten entschärft.

Ferner arbeite ich bereits im Erteilungsverfahren von Patenten/Gebrauchsmustern eng mit Patentanwälten zusammen, etwa bei dem Entwerfen von Ansprüchen, um den Schutz unserer Mandanten von Anfang an zu optimieren.

Außerhalb meiner Mandantenarbeit beteilige ich mich im Bereich des Patent- und Know-how-Schutzes aktiv am wissenschaftlichen Diskurs. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den besonderen verfahrensrechtlichen Herausforderungen in grenzüberschreitenden IP-Rechtsstreitigkeiten. In die Diskussion(en) bringe ich mich regelmäßig durch akademische Fachbeiträge und auf einschlägigen Konferenzen ein.

  • Verteidigung in einem einstweiligen Verfügungsverfahren bezüglich des ergänzenden Schutzzertifikats für das cholesterinsenkende Medikament Inegy (März 2019, Oberlandesgericht Düsseldorf).
  • Vertretung eines großen Medizinprodukteherstellers in einem weltweiten Patentstreit im Bereich der nicht-invasiven Atmungsunterstützung in verschiedenen einstweiligen Verfügungs-, Haupt- und Validitätsverfahren (August 2016 - Februar 2019).
Studium
  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth mit dem Schwerpunkt Geistiges Eigentum und Wettbewerbsrecht
  • Referendariat am Oberlandesgericht Hamm
  • Promotion an der Ruhr-Universität Bochum