Bird & Bird gewinnt Dr. Kai Westerwelle für den Standort San Francisco

07-2018

Bird & Bird LLP gewinnt zum 1. September 2018 den hochangesehenen Rechtsanwalt Dr. Kai Westerwelle (54) als Partner für die Praxisgruppe Commercial mit dem Sektorschwerpunkt Tech & Comms in San Francisco. Im September dieses Jahres wird das erste US-Büro der Kanzlei offiziell eröffnet.

Dr. Kai Westerwelle ist Fachanwalt für Informationstechnologierecht und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung. Seine Spezialisierung umfasst das gesamte IT-Recht, insbesondere Outsourcing und Cloud Computing Projekte, nationale und internationale Lizenzverträge sowie eine ganzheitliche Transaktionsberatung. Daneben liegt sein Beratungsschwerpunkt auf dem deutschen, europäischen und internationalen Datenschutzrecht, insbesondere im Rechtsverkehr von und mit den USA. Dr. Kai Westerwelle war seit 2003 Partner bei Taylor Wessing in Frankfurt und ist 2014 als Co-Head der internationalen US-Gruppe von Taylor Wessing als einer der Gründungspartner des Repräsentanzbüros im Silicon Valley in die USA gegangen. Seitdem entwickelte er dort das US-Outbound-Geschäft.

David Kerr, CEO von Bird & Bird sagt zu dem Zugang: „Als Kanzlei sind wir immer strategisch gewachsen, haben uns auf Märkte konzentriert, die durch Technologie und die digitale Welt verändert werden, und die pulsierende Tech-Szene in Kalifornien ist ein echter Treiber dieses Wandels. Die Eröffnung unseres ersten Büros in den USA in diesem Jahr ist für uns ein Meilenstein, und wir freuen uns sehr, dass Kai Westerwelle Teil unseres Teams vor Ort in San Francisco sein wird. Seine hervorragende Reputation und die Expertise, die er in den USA und in seiner Heimat Deutschland gesammelt hat, werden entscheidend dazu beitragen, unseren US-Mandanten die Rechtsberatung anbieten zu können, die sie in Europa, dem Asien-Pazifik-Raum und im Nahen Osten benötigen.“

Sven-Erik Heun, Head von Bird & Bird Deutschland ergänzt: „Kai Westerwelle passt perfekt zu uns und unserer Strategie in den USA, aber auch global, die führende Kanzlei für Unternehmen zu sein, die neue Technologien und die Digitalisierung mitgestalten und durch sie verändert werden. Durch sein herausragendes Netzwerk, wird er unser Profil in der Bay Area schärfen und den Auf- und Ausbau unseres Beratungsangebotes für US-Mandanten außerhalb der USA maßgeblich unterstützen, auch und gerade in Bezug auf den Investitionsstandort Deutschland.“

Dr. Kai Westerwelle sagt zu seinem Wechsel: „Die herausragende Präsenz von Bird & Bird in Europa und Asien sowie der Fokus auf technologieorientierte Sektoren ist gerade für das Outbound Geschäft in den USA eine optimale Kombination und daher für mich eine ganz ausgezeichnete Plattform, das enorme Potential an Cross-Selling Möglichkeiten im globalen Bird & Bird Netzwerk voll auszuschöpfen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“