Nach mehr als 25 Jahren anwaltlicher Tätigkeit im Bereich Gesellschaftsrecht schätzen mich meine Mandanten als erfahrenen Transaktionsanwalt, der ihnen den Weg durch die Untiefen einer Transaktion weist, ohne sie mit jeglichen juristischen Details zu behelligen. Meine langjährige und vielfältige Anwaltserfahrung hilft mir auch in meiner Funktion als Leiter unserer International Corporate Group bei deren strategischer (Neu-) Ausrichtung.

Seit meinem Berufseinstieg in 1993 hat sich die Transaktionslandschaft permanent verändert. Als Anwalt war ich nur erfolgreich, weil ich das Privileg hatte, mich durch mehrere Jahre Tätigkeit in UK und den US auf die Globalisierung vorbereiten zu können, und ich zudem jederzeit bereit war (und immer noch bin), mich neuen Trends zu öffnen und mich in neue Themengebiete einzuarbeiten.

Meine heutigen Fähigkeiten als Rechtsanwalt basieren auf den folgenden Erfahrungen:

Auch wenn sich die Betreuung klassischer M&A-Transaktionen wie ein roter Faden durch meine Anwaltszeit zieht, habe ich mich in den ersten 15 Jahren meiner Berufstätigkeit intensiv mit Venture Capital- und Private Equity-Investments beschäftigt.

Wegen der Bestrebungen der Fonds, ihre Beteiligungen über die Börse zu verkaufen, sowie der sich anschließenden Betreuung der (dann) börsennotierten Beteiligungsunternehmen habe ich ab 1997 zudem eine Vielzahl von Börsenkandidaten (z.B. ADVA, OHB, UCB) und Investmentbanken (z.B. Morgan Stanley, Deutsche Bank, Commerzbank) bei IPOs beraten und wertvolle kapitalmarktrechtliche Expertise gesammelt.

Seit dem Inkrafttreten des Wertpapier- und Übernahmegesetzes in 2002 entwickelte ich mich dem Bedürfnis der Mandanten folgend zum WpÜG-Experten, was mir letztendlich auch die federführende Beratung bei großen internationalen Unternehmensübernahmen erlaubte (z.B. €4,4 Mrd.-Übernahmeangebot der UCB für die Schwarz Pharma).

Ferner habe ich über alle Jahre hinweg durch die Beratung verschiedener Automobilzulieferer (z.B. Continental) im Rahmen von M&A-Transaktionen ein Sektor-Know-how erworben, das ich nicht nur zugunsten meiner Mandanten einsetze, sondern auch als aktives Mitglied unserer Automotive-Sektorgruppe an die jüngeren Anwälte weiterzugeben suche. Aus Begeisterung für den Automotive-Sektor habe ich Automotive Connect mitgegründet, eine alljährlich stattfindende Bird & Bird-Veranstaltung zu Themen, welche Automobilhersteller und Automobilzulieferer aktuell beschäftigen oder in Zukunft beschäftigen werden.

Einem der neueren Trends, der steigenden Anzahl chinesischer Investitionen in deutsche Technologie, habe ich mich in jüngster Zeit mit Begeisterung zugewandt und allein in 2018 drei chinesische Investoren bei ihren Akquisitionen in Deutschland beraten (z.B. Fuyao Group bei der Akquisition der SAM Automotive aus der Insolvenz). Ich reise regelmäßig nach China, um dort aktuelle und potenzielle Mandanten zu treffen, und versuche als Mitglied unseres deutschen China Desk sowie unseres internationalen China Outbound Steering Committee, unsere Kanzlei optimal für das wachsende China-Geschäft zu positionieren.

  • Continental AG: Beratung beim Kauf der Automotive Products Italia (SV) S.r.l. von Bosch, beim Verkauf von zwei Unternehmenssparten an Brose und im Rahmen der feindlichen Übernahme durch die Schaeffler Gruppe.
  • Dalli-Werke: Beratung beim Erwerb eines großen Markenrechtportfolios von Procter & Gamble.
  • EWV Energie- und Wasser-Versorgung GmbH: Hochkomplexe gesellschafts-, steuerrechtliche und regulatorische Beratung bei ihrer Fusion mit STAWAG AG.
  • Fuyao Group: Beratung beim Erwerb aller Vermögensgegenstände aus der Insolvenzmasse der SAM Automotive.
  • Hager & Meisinger: Beratung beim Verkauf einer Tochtergesellschaft an Henry Schein Inc., ein US-amerikanisches Fortune-500-Unternehmen.
Studium
  • Banklehre bei Merck, Finck & Co. (1985)
  • Jura-Studium an der Universität Regensburg (1985-1990) und an der University of Bristol, UK (1987-1988)
  • Doktorarbeit in Kartellrecht an der Universität Regensburg (1993)
  • Rechtsreferendariat am OLG Hamburg (1991-1993) mit Kurzstationen bei der deutschen Botschaft in Washington D.C., bei A.T. Kearney in Düsseldorf und London sowie bei der Hamburgischen Landesbank
Zulassungen
  • Zugelassener Rechtsanwalt seit 1993