Als Senior Counsel in unserem Düsseldorfer Büro bin ich Teil des deutschen Kartellrechtsteams mit Schwerpunkten im Bereich kartellrechtlicher Gerichtsverfahren, Fusionskontrolle und im Vertriebskartellrecht mit langjähriger vielfältiger Expertise in der Gesundheitsbranche.

Ich bin spezialisiert in allen Bereichen des Deutschen und Europäischen Kartellrechts mit besonderen Schwerpunkten im Vertriebskartellrecht, Fusionskontrolle und im Bereich kartellrechtlicher Gerichtsverfahren, insbesondere in Streitigkeiten über gewerblichen Rechtsschutz und Kartellschadensersatz. Ich berate Mandanten aus verschiedenen Branchen und verfüge über besondere Erfahrungen in der Gesundheitswirtschaft und der Konsumgüterbranche.

Ich bin seit 2003 als Anwalt tätig und habe mehrere Jahre in einer anderen Sozietät in Frankfurt am Main, Düsseldorf, Brüssel und London gearbeitet.

Ich bin Autor der zweimonatig erscheinenden Medienkartellrechtskolumne für das "Archiv für Presserecht" (AfP) und habe den Kartellrechtsbeitrag in Stober/Ohrtmann (Hrs..): "Compliance-Handbuch für die öffentliche Verwaltung", Stuttgart, 2013 veröffentlicht.

  • Hersteller von Rücknahmeautomaten: Beschwerde gegen DPG, Deutsche Pfandsystem GmbH, auf Zulassung der Mandantin zum Herstellen von „Ausleseeinheiten" (für die Verwendung in Pfandflaschen-Rücknahmeautomaten im Rahmen des bundesweiten DPG-Systems); Erfolgreiches Einschreiten des BKartA und Begleiten einer Ausschreibung der DPG seitens BKartA; Abschluss durch Zulassung der Mandantin.
  • Stadt Düsseldorf ./. Bundeskartellamt: Vertretung der Stadt Düsseldorf in einem Muster-Verwaltungsverfahren des Bundeskartellamts zur Vergabe von Brandmeldekonzessionen (Bundeskartellamt, 24.05.2013, B 7 – 30/07-1).
  • Krankenkassen ./. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL): Beratung und Vertretung einer Prozessgemeinschaft mehrerer Krankenkassen zu den kartellrechtlichen Aspekten mehrerer Gerichtsverfahren bezüglich der Gegenwertforderungen der VBL, die unter anderem in die grundlegende BGH-Entscheidung zur Anwendbarkeit des Kartellrechts auf die VBL mündete (BGH Urt. v. 06.11.2013, KZR 58/11 - VBL-Gegenwert).
  • Stadt Düsseldorf ./. thyssenkrupp: Vertretung der Stadt Düsseldorf bei der Geltendmachung von Kartellschadensersatz gegen thyssenkrupp auf Grundlage des Rolltreppen-Kartells.
  • Cybex: Beratung zu und Vertretung in mehreren wettbewerbsrechtlichen Angelegenheiten hinsichtlich des Vertriebs ihrer Markenprodukte, einschließlich Beratung zum selektiven Vertrieb.
  • DALLI-WERKE GmbH & Co. KG: Beratung zu Fusionskontrollen hinsichtlich des Erwerbs eines Portfolios an Waschmittelmarken von Procter & Gamble, einschließlich Fusionskontrollverfahren in Deutschland und Koordination von Anmeldeverpflichtungen in mehreren Rechtssystemen; Koordination von Fusionskontrollanmeldungen in Rumänien mit dem örtlichen Prozessbevollmächtigten PeliFlip sowie Beratung zu Fusionskontrollen hinsichtlich möglicher Übernahmen.
  • Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes gGmbH (blood donor services of the Bavarian Red Cross): Beratung bei wettbewerbsrechtlichen Aspekten und Vertretung in der zweiten Phase des Fusionskontrollverfahrens zur Übernahme des Blutspendedienstes des städtischen Klinikums München vor dem Bundeskartellamt (veröffentlichter Beschluss des BKartA B3-191/15 vom 3. März 2016).
  • auric Hörsysteme GmbH & Co. KG: Vertretung in einem privatrechtlichen Vollstreckungsverfahren gegen BiHa, Bundesinnung für Hörgeräteakustiker. Wir haben Klage auf Schadensersatz in Höhe von mehreren Millionen Euro auf der Grundlage eines Beschlusses des BKartA gegen BiHa wegen Missbrauchs ihrer marktbeherrschenden Position erhoben.
  • Nokia: Betreuung der FRAND-Aspekte in der patentrechtlichen Auseinandersetzung mit Apple.
Studium
  • Studium der Rechtswissenschaften und Volkswirtschaftslehre an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und in Genf an der dortigen Universität sowie am Institut Universitaire des Hautes Études Internationales
  • Vordiplom in Volkswirtschaftslehre an der Universität Heidelberg
  • Promotion mit Dissertation zum Vertriebsfranchising im europäischen Kartellrecht mit dem Fakultätspreis für die beste Arbeit im Bereich des Wirtschaftsrechts
Zulassungen
  • Zugelassen als Rechtsanwalt seit 2003