Als Rechtsanwältin in unserer IP-Praxisgruppe berate ich nationale und internationale Unternehmen in allen Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes. Mein Fokus liegt auf Patentstreitverfahren betreffend Patente aus allen technischen Bereichen, einschließlich der Koordination internationaler Streitigkeiten.

Im Laufe der Jahre habe ich umfangreiche Erfahrung in Patentstreitigkeiten vor den deutschen Zivilgerichten, bei der Koordination internationaler Verfahren sowie bei der Zusammenarbeit mit Patentanwälten in parallelen Nichtigkeitsfällen (vor dem Bundespatentgericht, Bundesgerichtshof und dem EPA) aufgebaut. Dabei verfüge ich über fundierte Erfahrungen im Bereich Life Sciences und Healthcare sowie im Bereich der Chemie, Telekommunikation und Mechanik. Ich berate insbesondere in einstweiligen Verfügungsverfahren (einschließlich grenzüberschreitender Szenarien, Beschlagnahmen und der Erstellung von Schutzschriften). Darüber hinaus bearbeite ich regelmäßig vertragliche IP-Fragen und habe eine bedeutsame Expertise auf dem Gebiet der ergänzenden Schutzzertifikate.

  • Verteidigung von Unternehmen aus allen Industriebereichen gegen Patentverletzungsvorwürfe (einstweilige Verfügungsverfahren, Hauptsacheverfahren und Beschlagnahmeverfahren).
  • Analyse von gewerblichen Schutzrechten und strategische Durchsetzung.
  • Koordination von Patentrechtsstreitigkeiten und enge Zusammenarbeit mit ausländischen Rechtsanwälten.
  • Beratung und Rechtsstreitigkeiten betreffend „second medical use" Patente, ergänzender Schutzzertifikate sowie standardessentieller Patente.
  • Mitarbeit an diversen Rechtsbestandsverfahren vor dem Bundespatentgericht, dem Bundesgerichtshof und dem EPA.
  • Erfolgreiche Verteidigung eines Generikaherstellers in einem einstweiligen Verfügungsverfahren basierend auf einem ergänzenden Schutzzertifikat (Ezetimib/Simvastatin).
  • Erfolgreiche Verteidigung von Generikaherstellern in 'Second Medical Use' Patentstreitigkeiten (Fulvestrant; Pregabalin).
  • Umfassende Patentrechtsstreitigkeit für das Unternehmen Fisher & Paykel Healthcare, einschließlich einstweiliger Verfügungsverfahren und Hauptsacheverfahren (Aktiv und Passiv) betreffend Medizinprodukte.
  • Patentverletzungsverfahren im Telekommunikationssektor (Nokia gegen Apple).
  • Beratung in einem Patentverletzungsverfahren betreffend Chiptechnologie (Polaris gegen Nvidia).
Studium
  • LL.M.-Studiengang an der University of Virginia (USA) mit Fokus auf dem Bereich des Immaterialgüterrechts
  • Dissertation am Münsteraner Institut für Informations-, Telekommunikations-, und Medienrecht zu einer patentrechtlichen Fragestellung, nämlich zu der Patentierbarkeit von Computerprogrammen
Zulassungen
  • Zulassung in Deutschland als Rechtsanwältin