Unser Newsletter Arbeitsrecht informiert Sie in regelmäßigen Abständen über aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht. 

In den untenstehenden Kategorien finden Sie unsere neuesten Inhalte aus dem März 2020.

Finden Sie zudem hier die HTML-Version des Newsletters sowie die Ausgabe im PDF-Format.

Artikel

Postfach vergrößern – AGG-Klagen vermeiden

BAG-Urteil vom 23. Januar 2020, Az.: 8 AZR 484/18

Ein schwerbehinderter Bewerber bekam vom BAG einen Anspruch auf Schadensersatz zugesprochen, da er nicht zum Bewerbungsgespräch bei einem öffentlichen Arbeitgeber eingeladen wurde, weil seine Bewerbung auf Grund eines überlaufenden Outlook-Postfachs und durch eine Ungenauigkeit in der Absprache der Mitarbeiter nicht in den Geschäftsgang gelangt ist. 



Unter welchen Voraussetzungen können Konzernunternehmen Arbeitsverträge sachgrundlos befristen?

BAG-Urteil vom 12. Juni 2019, Az. 7 AZR 317/17

Die Befristung eines Arbeitsvertrages ist grundsätzlich nur bei Vorliegen eines sachlichen Grundes möglich, § 14 Abs. 1 S. 1 TzBfG. Ein sachlicher Grund ist beispielsweise gegeben, wenn der Arbeitnehmer zur Vertretung eines anderen Arbeitnehmers beschäftigt wird. Bestehen aber auch Ausnahmen?

Alkohol am Arbeitsplatz 

LAG-Urteil Berlin-Brandenburg vom 24. Juli 2019 – 15 Sa 2498/18

Alkohol am Arbeitsplatz ist ein komplexes Thema: Während es in einigen Branchen sozialadäquat sein kann, auch einmal in der Mittagspause mit Kollegen oder Kunden anzustoßen, Karneval oder Weihnachten zu feiern, ist es andernorts (z.B. in Werksgeländen, im Cockpit und in Umgebung gefährlicher Maschinen) strengstens verboten Alkohol anzurühren. Entsprechend vielfältig ist auch die arbeitsgerichtliche Auseinandersetzung mit diesem Thema.

Weiterlesen

Events

Save the Date: Moot Court 2020

Am 07. Mai 2020 veranstalten wir in Kooperation mit Goodman Masson eine interaktive Veranstaltung zum Thema Arbeitsrecht in unserem Düsseldorfer Büro und laden Sie herzlich zu einer spannenden Diskussionsrunde ein. 

Aktuelles

Umgang mit dem Corona-Virus – was müssen Arbeitgeber beachten?

Das neuartige Corona-Virus (SARS-CoV-2) breitet sich immer stärker aus. Auswirkungen des Corona-Virus auf Arbeitsverhältnisse scheinen derzeit unvermeidbar. Als arbeitsvertragliche Nebenpflicht obliegt es Arbeitgebern, dafür Sorge zu tragen, dass die Erbringung der Arbeitsleistung ohne eine Gesundheitsgefährdung der Arbeitnehmer erfolgen kann. Hieraus ergeben sich in der Praxis für Arbeitgeber einige wesentliche Fragestellungen.

Weiterlesen


Der Fall Klinsmann gegen Hertha BSC

Unser Of Counsel Prof. Dr. Martin Schimke, LL.M. und Fachanwalt für Arbeits- und Sportrecht spricht mit dem Sport-Informations-Dienst (SID) über den derzeit vielfach in den Medien debattierten Fall um Jürgen Klinsmann und seine Äußerungen über Hertha BSC.

Lesen Sie hier die Einschätzung unseres Sportexperten >>


Schwerbehindertenvertretung: Antrag auf Gleichstellung mit einem schwerbehinderten Menschen 

Eine Arbeitnehmerin, die als behinderter Mensch mit einem Grad der Behinderung von 30 anerkannt ist, hat einen Antrag auf Gleichstellung mit einem schwerbehinderten Menschen gestellt und ihre Arbeitgeberin hierüber entsprechend informiert. Diese setzte die Arbeitnehmerin in der Folgezeit vorübergehend in ein anderes Team um, ohne die Schwerbehindertenvertretung vorab zu beteiligen. Nach erfolgter Umsetzung wurde der Arbeitnehmerin die Gleichstellung mit einem schwerbehinderten Menschen – rückwirkend zum Zeitpunkt der Antragstellung – bescheinigt.

Weiterlesen

Anmeldung zu unserem Arbeitsrecht-Newsletter

Sie sind daran interessiert, unsere Newsletter und Einladungen regelmäßig per E-Mail zu erhalten? Dann melden Sie sich bitte über unser Formular an.

Weitere Informationen zu unserer Praxisgruppe Arbeitsrecht erhalten Sie hier.