Unser Newsletter Arbeitsrecht informiert Sie in regelmäßigen Abständen über aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht. 

In den untenstehenden Kategorien finden Sie unsere neuesten Inhalte aus dem November 2019.

Finden Sie zudem hier die HTML-Version des Newsletters sowie die Ausgabe im PDF-Format.

Artikel

Unterzeichnen von Kündigungen vor Massenentlassungsanzeige zulässig

BAG – Urteil vom 16.06.2019, 6 AZR 459/18

Im Falle einer geplanten Massenentlassung ist der Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet, vor der Entlassung von Arbeitnehmern eine Massenentlassungsanzeige gegenüber der Agentur für Arbeit zu erstatten. Ansonsten sind die anzeigepflichtigen Entlassungen unwirksam. Das BAG hatte bereits in der Vergangenheit klargestellt: Für den Begriff der Entlassung kommt es auf den Zugang der Kündigungserklärung beim Arbeitnehmer an. Ergänzend stellt das BAG nun fest: Schon vor der Massenentlassungsanzeige kann der Kündigungsentschluss getroffen werden und damit die Unterzeichnung der Kündigungen erfolgen.



Die Pflichten des Arbeitgebers beim Tod des Arbeitnehmers

Die häufigste Beendigungsart eines Arbeitsverhältnisses stellt wohl die Kündigung dar. Doch manchmal kann es vorkommen, dass der Arbeitnehmer während des laufenden Arbeitsverhältnisses verstirbt. In diesem Fall ergeben sich nicht nur viele erbrechtliche Problemstellungen, sondern es stellt sich auch die Frage, welche Ansprüche die Erben gegen den Arbeitgeber geltend machen können.

Europäischer Rat empfiehlt Sozialschutz für alle Arbeitnehmer und Selbständige

Der Europäische Rat hat am 15. Oktober 2019 den Entwurf für eine Empfehlung veröffentlicht, welche den Zugang zur Sozialversicherung für Selbstständige und alle Arten von Arbeitnehmern oder Arbeitsverhältnissen verbessern soll. Am 8. November 2019 wurde dieser Vorschlag förmlich durch die Europäische Kommission angenommen.

Weiterlesen

Events

Seminar-Roadshow: Neues aus dem Arbeitsrecht

Was erwartet uns 2020?

In vielen Branchen trübt sich die wirtschaftliche Lage und die Euphorie der vergangenen Jahre scheint verflogen. Kurzarbeit, Standortschließungen und Auftragsrückgang bestimmen die Schlagzeilen. Gleichzeitig suchen jedoch viele Unternehmen weiterhin händeringend nach passenden Mitarbeitern oder neuen Transformationsstrategien für die bestehenden Belegschaften.Aktiv ist auch der Gesetzgeber: Mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz, dem Qualifizierungs-chancengesetz, dem angekündigten Gute-Arbeit-von-morgen-Gesetz, den anstehenden Veränderungen im Bereich der Arbeitszeit, einem eventuellen Anspruch auf Home Office und den Änderungen des Befristungsrechts kommen zahlreiche große Veränderungen auf die Unternehmen zu. Darüber hinaus könnten der Brexit und das Dauerthema A1 Auslandseinsätze weiter erschweren.

Anlass genug für uns zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP) gemeinsam mit Ihnen auf die aktuellen Herausforderungen im Arbeitsrecht zu schauen.

Finden Sie hier alle weiteren Informationen zu der Veranstaltungsreihe >>

Termine:

28.11.2019 DGFP Berlin

Anmeldung >>

03.12.2019 Stuttgart

Anmeldung >>

05.12.2019 Bird & Bird Hamburg
Anmeldung >>

Anmeldung zu unserem Arbeitsrecht-Newsletter

Sie sind daran interessiert, unsere Newsletter und Einladungen regelmäßig per E-Mail zu erhalten? Dann melden Sie sich bitte über unser Formular an.

Weitere Informationen zu unserer Praxisgruppe Arbeitsrecht erhalten Sie hier.