Bird & Bird berät Eiffage bei 42 Millionen Euro - Transaktion

22 Februar 2010

Bird & Bird LLP berät erneut das börsennotierte Unternehmen Eiffage S.A. bei der Akquisition der Geschäftsbereiche Bau, Rohstoffe und Dienstleistungen der Faber-Gruppe. Die Transaktion hat ein Volumen von 42 Millionen Euro. Mit dem Erwerb eines der führenden Tief- und Straßenbauunternehmen im Rhein-Main-Gebiet stärkt die französische Baugruppe Eiffage S.A. ihre Marktposition in Deutschland. Gegenstand der Transaktion waren insgesamt zehn Gesellschaften mit weiteren Tochtergesellschaften und Beteiligungen.

Die Europäische Kommission hat die Akquisitionen bereits kartellrechtlich freigegeben.

Mit Eintragung der Eiffage S.A. als Sonderrechtsnachfolgerin in den Kommanditanteil an einer der Zielgesellschaften ins Handelsregister wird die Transaktion vollzogen. Eiffage S.A. ist eines der größten Unternehmen in der europäischen Bau- sowie Konzessionsbranche und setzte im Geschäftsjahr 2009, 13,23 Milliarden Euro um.

Eiffage S.A. wurde von den Bird & Bird Partnern Dr. Jiri Jaeger, Federführung (Corporate/M&A, Düsseldorf), Dr. Martin Nebeling (Arbeitsrecht, Düsseldorf), Dr. Jörg Witting (Kartellrecht, Düsseldorf) und Prof. Dr. Patrick Sinewe (Steuerrecht, Frankfurt) sowie den Associates Björn Schigulski (Corporate/M&A, Düsseldorf), Dr. Catharina Klumpp (Arbeitsrecht, Düsseldorf) und Dr. Martin Jäger (Kartellrecht, Düsseldorf) beraten.

Die Faber-Gruppe wurde von Salger Rechtsanwälte (Frankfurt) durch Dr. Thomas Försterling und Dr. Rudolf Pietzke (Associate) beraten.

Die Verbindung zwischen Bird & Bird und Eiffage hat sich über Dr. Jiri Jaeger ergeben, der das Unternehmen seit zehn Jahren betreut. Die Mandantenbeziehung begann bereits zu seiner Zeit bei Haarmann Hemmelrath, von wo aus er 2005 zu Bird & Bird wechselte. Wie bereits bei dem im Dezember 2009 vollzogenen Erwerb der Gleisbausparte des niederländischen Bauunternehmens Heijmans hat Eiffage den Düsseldorfer Partner und sein Team nicht nur mit Corporate und M&A beauftragt, sondern eine Rundumbetreuung in Anspruch genommen.