Bird & Bird holt PPP-Spezialisten von Orrick Hölters & Elsing an Bord

16 Juni 2010

Bird & Bird LLP gewinnt zum 16. Juni 2010 den versierten Vergaberechts- und PPP-Partner Dr. Hans von Gehlen (45) von Orrick Hölters & Elsing.
 
Dr. von Gehlen wird als Senior European Consultant am Frankfurter Standort den Aufbau der Praxis im öffentlichen Wirtschaftsrecht (öffentliche Aufträge, komplexe öffentliche Infrastrukturen) verantworten. Angesehen für seine vergabe- und immobilienrechtliche Arbeit, gilt Dr. Hans von Gehlen als ausgewiesener Experte im Bereich der Public-Private-Partnerships (PPP). So beriet er das Land Hessen bei der Ausschreibung der fünf mittelstandsfreundlichen PPP-Pilotprojekte und gehörte zu dem Team, das einen Bieter bei den Ausschreibungen für das so genannte BOS-Netz begleitete.
 
Dr. Hans von Gehlen sagt zu seinem Wechsel: „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe. Bird & Bird bietet mir mit seiner exzellenten, von Dr. Jan Byok geführten Praxis im öffentlichen Wirtschaftsrecht und mit seiner innovativen Ausrichtung auf technologie-orientierte Sektoren die optimale Plattform. Ich werde dort eine Schlüsselrolle beim weiteren Ausbau der - auch international ausgerichteten - Infrastruktur- und PPP-Praxis einnehmen“.
 
Dr. Alexander Schröder-Frerkes, Managing Partner von Bird & Bird Deutschland, erklärt: „Mit Dr. Hans von Gehlen erfährt unsere deutschlandweit renommierte Praxisgruppe im öffentlichen Wirtschaftsrecht die ideale Verstärkung. Wir betrachten seine Kompetenz - insbesondere auf dem Sektor Public-Private-Partnerships - als wertvollen Baustein für den Ausbau unserer Frankfurter Präsenz.“
 
Mit Dr. von Gehlen verliert Orrick Hölters & Elsing einen von drei Partnern im Vergaberecht. Viereinhalb Jahre für die Kanzlei tätig, gehörte Dr. Hans von Gehlen zur Startformation der Vergaberechtspraxis bei Hölters & Elsing. Die Kanzlei hatte sich im Jahr 2008 mit der US-Kanzlei Orrick Herrington & Sutcliffe zusammengeschlossen. Dr. Arno Frings, Managing Partner bei Orrick Hölters & Elsing, kommentiert das Ausscheiden des ehemaligen Vergaberechts-Partners mit den Worten „Wir bedauern das Ausscheiden von Dr. Hans von Gehlen sehr und trennen uns freundschaftlich.“