Bird & Bird eröffnet Büro in Luxemburg

12 Januar 2016

Bird & Bird LLP freut sich, die Eröffnung des Büros in Luxemburg zu bestätigen. Nach der Genehmigung der Anwaltskammer in Luxemburg eröffnet das Büro am 12. Januar 2016. Damit steigt die Anzahl der Standorte international auf 28.

Mit der Standortwahl Luxemburg stärkt Bird & Bird die Position für Verfahren vor dem neuen Unified Patent Court (UPC), und fördert zudem die bestehenden Aktivitäten vor dem Gericht der Europäischen Union und dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH). Mit dem Büro in Luxemburg ist Bird & Bird mit Experten für Patentstreitigkeiten in jedem Land vertreten, von denen aus das UPC zu Beginn wirkt. 

Zudem wird die Zusammenarbeit mit unseren luxemburgischen Mandanten aus dem Bank- und Finanzbereich verbessert. Da Bird & Bird kein luxemburgisches Recht praktiziert, wird die enge Kooperation mit den bestehenden Best-Friend Kanzleien vor Ort fortgesetzt.

David Kerr, CEO von Bird & Bird sagte: "Luxemburg ist Sitz des UPC Berufungsgerichts und ein wichtiger Standort für viele unserer IP-Mandanten, ebenso wie für viele unserer Mandaten aus dem Bereich Finanzdienstleistungen und Steuern, sodass die Eröffnung eines Büros in Luxemburg absolut sinnvoll für uns ist."

Christian Harmsen, Joint-Head unserer internationalen Intellectual Property Group sagt: "Mit der Einführung des Europäischen Patents mit einheitlicher Wirkung und des EU-Patentgerichts steht die größte Veränderung des Patentrechts in Europa seit 40 Jahren bevor. Die Büroeröffnung in Luxemburg stellt sicher, dass unser führendes Patentrechts-Team in Europa ideal positioniert ist, um unsere Mandanten weiterhin optimal zu beraten. 

Sven-Erik Heun, Head of Country Deutschland ergänzt: „Das Luxemburger Büro rundet unser Angebot für Finanzdienstleister und andere, dort ansässige Mandanten ab."