Bird & Bird unterstützt als Partner die Plattform Industrie 4.0

26 April 2016

Ein Jahr nach ihrer Neuaufstellung veröffentlicht die Plattform Industrie 4.0 zahlreiche Publikationen. Als aktiver Teilnehmer der Plattform Industrie 4.0 hat auch Bird & Bird die Leitfäden und Handlungsempfehlungen mitentwickelt. Sie schaffen unterstützende Rahmenbedingungen, die es Unternehmen vereinfachen, neue Denkansätze und Industrie 4.0-Technologien in die Unternehmenspraxis zu transferieren. In den letzten Monaten haben sich die Arbeitsgruppen mit zentralen Fragen der Industrie 4.0 beschäftigt. Entstanden sind insgesamt 13 Leitfäden und Diskussionsbeiträge, die seit Beginn der Hannover Messe in der neuen Online-Bibliothek der Plattform Industrie 4.0 zu finden sind.

Unser Partner Dr. Alexander Duisberg hat im Rahmen der Arbeitsgruppe 4 „Rechtliche Rahmenbedingungen“ der Plattform Industrie 4.0 am  Ergebnispapier „Digitalisierte Industrie – Analoges Recht?“  sowie am Arbeitspapier „Daten im Kontext von Industrie 4.0“ mitgearbeitet.

Die Publikation „Digitalisierte Industrie – Analoges Recht?“ gibt einen Überblick über die wichtigsten rechtlichen Handlungsfelder von Industrie 4.0-Prozessen. Für die Themenkomplexe Zivilrecht und Zivilprozessrecht, IT- und Datenschutzrecht, Produkthaftungsrecht, IP-Recht und Arbeitsrecht skizziert die Publikation in Steckbriefform die Problemstellungen mit Bezug auf Industrie 4.0-Prozesse aus juristischer Sicht.

Die zunehmende Bedeutung von Daten und Datengewinnung für bestehende und zukünftige Geschäftsmodelle steht im Arbeitspapier „Daten im Kontext von Industrie 4.0“ im Fokus. Sie stellen damit für viele Unternehmen – unabhängig von deren Größe – mittlerweile einen erheblichen Wirtschaftswert dar. Aktuell ist allerdings noch unklar, nach welchen rechtlichen Grundsätzen das Thema „Datenhoheit“ behandelt werden soll.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.