Bird & Bird berät PostNL bei der Überprüfung ihrer Deutschland-Strategie sowie der Umsetzung der strategischen Neuausrichtung

04 Mai 2016

Bird & Bird LLP hat ihren langjährigen Mandanten PostNL in allen rechtlichen Belangen im Zusammenhang mit der Überprüfung ihrer Deutschland-Strategie sowie der Umsetzung der strategischen Neuausrichtung beraten.

PostNL NV ist ein internationales Unternehmen gelistet an der Euronext Amsterdam. Der Schwerpunkt des Geschäfts der PostNL liegt auf der Zustellung von Dokumenten sowie Kleinst- und Standardpaketen. Zudem werden von PostNL Marketing und Kommunikations-Dienste, Abwicklungslösungen und weitere auf e-commerce bezogene Dienstleistungen angeboten.

Anfang 2015 kündigte PostNL an, ihre Deutschland-Strategie auf den Prüfstand zu heben. Im Ergebnis entschied sich PostNL einerseits, das „last-mile“-Zustellungsgeschäft im Großraum Frankfurt aufzugeben und das Geschäft ihrer Tochtergesellschaft, PostCon Regional Frankfurt GmbH, an die Mainversand GmbH, eine Tochtergesellschaft des Joint Ventures zwischen FAZ und Fiege, zu verkaufen. Diese Transaktion wurde als Asset Deal strukturiert und war hochkomplex. Der gesamte Prozess dauerte vom Kick-off bis zum Signing 10 Monate, nicht zuletzt wegen zahlreicher Rechtsbeziehungen zwischen dem Unternehmen einerseits und PostNL-Konzerngesellschaften sowie außenstehenden Unternehmen andererseits.

Darüber hinaus entschied sich Post NL verstärkt in das deutschlandweite Geschäft mit Geschäftskunden zu investieren und sämtliche Anteile der Hermes Logistik Gruppe an der PostCon National GmbH & Co. KG, einem Joint Venture der PostNL und der Hermes Logistik Gruppe, zu kaufen.

Gemeinsam mit Jeroen Snaaijer, Senior Legal Counsel PostNL, hat das Team von Bird & Bird die PostNL und ihre deutschen Tochtergesellschaften sowohl bei der Überprüfung der Deutschland-Strategie als auch bei Umsetzung der beiden M&A-Transaktionen umfassend beraten. Auf Bird & Bird-Seite waren insbesondere die folgenden Anwälte beteiligt: Partner Alfred Herda und Senior Associate Dr. Stefanie Orttmann. Sie wurden unterstützt von Associate Dr. Peter Coenen (alle, Gesellschaftsrecht/M&A, Düsseldorf) sowie einem cross-practice Team mit Anwälten aus den Bereichen Commercial, Kartell- und EU-Recht, Arbeitsrecht, Vergaberecht, IT- und Datenschutzrecht sowie Restrukturierung.