Bird & Bird berät Wirecard Bank zu einer revolutionären neuen Zahlungslösung

28 April 2015

Bird & Bird LLP unterstützte die Wirecard Bank AG bei der Markteinführung eines zukunftsweisenden Produktes, das neue Maßstäbe bei der Zusammenführung von elektronischen Zahlungsmitteln, Mobilität und Sicherheit setzt. Dabei beriet Bird & Bird die Bank bei allen bank- und IT-rechtlichen Fragen. In Zusammenarbeit mit der NUMBER26 GmbH bietet Wirecard nun „Europas modernstes Girokonto“ an.

Bei dem neuen Produkt handelt es sich um ein innovatives NUMBER26 Bankkonto, das mit einer mobilen App und einer debit MasterCard kombiniert wird. Das gesamte Bankgeschäft wird online oder via Smartphone durchgeführt, beispielsweise durch Transaktionen per Email oder Textnachricht, sowie durch die automatische Kategorisierung von Ausgaben für einen besseren Überblick. Ein hohes Maß an Datenschutzmaßnahmen, die Eingliederung in das Kernbankensystem und in das MasterCard Netzwerk, als auch die deutsche Einlagensicherung garantieren ein überaus hohes Maß an Sicherheit.

Die Wirecard Bank AG gehört zur Wirecard Gruppe, einem TecDax Unternehmen, dass sich auf IT- und Software für Outsourcing- und White Label Lösungen im Bereich des elektronischen Zahlungsverkehrs und der Herausgabe von Karten- und Kontoprodukten spezialisiert hat.

Wirecard wurde von den folgenden Bird & Bird Anwälten beraten: Partner Dr. Michael Jünemann (Banking & Finance), Partner Jörg-Alexander Paul (IT) sowie Associates Johannes Wirtz (Banking & Finance) und Dr. Thorsten Ammann (IT) alle Frankfurt.