Bird & Bird führt Version 2 von Cloud Computing-App ein

01 Januar 0001

Bird & Bird hat eine aktualisierte Version seiner Cloud Computing-App, zum ersten Mal sowohl auf iOS und Android gestartet.

Die neueste Ausgabe antwortet auf  häufig gestellte rechtliche Fragen zu Cloud Computing-Services in 17 Jurisdiktionen, sowie in sechs weiteren Ländern (Australien, Belgien, Finnland, den Niederlanden, Singapur und der Schweiz) und verfügt über Verbesserungen der Navigation und der User Experience (UX).

Die App bewertet Themen zu Verbraucherschutz, Datenschutz, Datenportabilität, geistiges Eigentum, Haftung, Sicherheit und die Nutzung der Cloud durch den öffentlichen Sektor.

Roger Bickerstaff, Partner, Bird & Bird sagte: "Egal, ob Sie ein Anbieter oder ein Nutzer von Cloud-Services sind, die rechtlichen Konsequenzen von Cloud Computing sind komplex, ändern sich schnell und sind in jedem Land anders. Die aktualisierte Version unserer Cloud-Computing-App vereinfacht das Verständnis zu Grundrechtsfragen Cloud-Services in verschiedenen Ländern. Wir freuen uns darüber, dass  es nun auch für ein viel breiteres Publikum zugänglich ist."

Die abgedeckten Länder sind unter anderem Australien, Belgien, Tschechische Republik, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Italien, Niederlande, Polen, Singapur, Spanien, Schweden, die Schweiz, die Vereinigten Arabischen Emirate und Großbritannien.

Voraussetzungen: Optimiert für das iPad; iOS6 und 7 und Android Tablets. Benutzer können auch hier die Inhalte als interaktives PDF herunterladen.