Bird & Bird berät Politico bei Joint Venture mit Axel Springer

08 Oktober 2014

Bird & Bird LLP hat Politico, die führende Publikation für politischen Journalismus in Washington, DC bei dem Joint Venture mit der Axel Springer SE, einer der führenden europäischen Verlage, beraten. Ziel ist es, eine europäische Ausgabe von Politico auf den Markt zu bringen, die fundierte Berichterstattung zu europäischer Politik bieten soll. Sowohl Axel Springer als auch Politico haben eine Vereinbarung für ein 50:50 Joint Venture unterzeichnet. Das neue Medienunternehmen wird seinen Sitz in Brüssel haben.

Bird & Bird arbeitete gemeinsam mit Cooley LLP an der Transaktion.

Die folgenden Bird & Bird Anwälte haben Politico beraten: Partner Stefan Münch (Corporate / M&A), Dr. Alexander Duisberg (IT/Commercial), Dr. Markus Körner (Medien/IP) alle München, Prof. Dr. Patrick Sinewe (Steuerrecht, Frankfurt), Dr. Jörg Witting (Kartellrecht, Düsseldorf), sowie die Associates Stephan Kübler (Corporate / M&A, München), Alexander Bellheim (Steuerrecht, Frankfurt) und Dr. Stefan Waldheim (Kartellrecht, Düsseldorf).