Bird & Bird berät Pöyry beim Verkauf der Pöyry Environment GmbH

07 März 2012

Düsseldorf - Bird & Bird LLP hat die finnische börsennotierte Pöyry Plc. beim Verkauf der Pöyry Environment GmbH, ihrer drei Tochtergesellschaften sowie der Pöyry Tanzania Ltd. an die deutsche Lahmeyer Gruppe beraten.
 
Die veräußerten Unternehmen sind weltweit vorrangig in den Bereichen Wasserwirtschaft, Meerwasserentsalzung, Abwasserentsorgung und Abfallwirtschaft tätig. Wichtigste Märkte sind Afrika, Südosteuropa, Südamerika, der Nahe Osten und Asien. Die Lahmeyer Gruppe ist ein Ingenieurunternehmen mit einem Schwerpunkt bei Infrastrukturprojekten.
 
Der Vollzug der Veräußerung der Pöyry Tanzania Ltd. steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die zuständige Wettbewerbsbehörde. Die Veräußerung der Pöyry Environment GmbH wurde bereits mit Wirkung zum 1. Januar 2012 vollzogen. Über weitere Einzelheiten wurde Stillschweigen vereinbart.
 
Pöyry Plc. ist ein langjähriger Mandant des Bird & Bird Partners Matti Ylä-Mononen aus dem Büro Helsinki. Die Transaktion beweist erneut die enge und erfolgreiche Zusammenarbeit innerhalb der internationalen Praxisgruppen von Bird & Bird.
 
Pöyry Plc. wurde von den folgenden Bird & Bird Anwälten beraten: Partner Alfred Herda (Federführung, Corporate/M&A, Düsseldorf), Associates Dr. Stefanie Orttmann und Philipp Bahnmüller (beide Corporate/M&A, Düsseldorf), Partner Dr. Jörg Witting (Kartellrecht, Düsseldorf), Partner Arnaud Larrousse, Associate Carole Bodin (beide Corporate, Paris), Partner Matti Ylä-Mononen (Corporate, Helsinki).
 
Bankseitig wurde Pöyry Plc. von der ebenfalls zur Pöyry-Gruppe gehörenden Pöyry Capital mit Sitz in London beraten.
 
Ende