Prof. Dr. Martin Schimke bei Olympischen Spielen in CAS Ad hoc Division

26 Juli 2012

Martin Schimke's Image

Prof. Dr. Martin Schimke, wurde in die sog. Ad hoc Division des CAS/TAS (Court of Arbitration for Sport) während der Olympischen Spiele in London 2012 berufen. Diese Division ist in London untergebracht, um eventuell auftrendene rechtliche Konflikte während der Olympiade vor Ort zu lösen.
 
Prof. Dr. Schimke kommentiert seinen Einsatz: "Es ist eine große Ehre, in diese CAS's ad-hoc Division für London 2012 berufen worden zu sein. Während so wichtiger Sportereignisse ist es unerlässlich, rechtliche Angelegenheiten effizient und effektiv zu lösen, so dass die Konflikte weder den weiteren Ablauf stören noch auf die intensive Vorbereitung der Sportler einen negativen Einfluss nehmen. Ich bin hocherfreut, in dieser Rolle beim CAS die Olympischen Spiele mit unterstützen zu dürfen."
 
Für weitere Informationen lesen Sie die Pressemitteilung des Court of Arbitration for Sport (TAS).
 
Prof. Dr. Martin Schimke wurde zu seiner Rolle mehrfach erwähnt, u.a. im Global Arbitration Review, im Handelsblatt, auf N24.de sowie auf Focus.de. Lesen Sie eine aktuelle Meldung hier.