Bird & Bird gewinnt weiteren Bank- und Finanzrechtsexperten

01 Oktober 2013

Bird & Bird LLP gewinnt zum 1. Oktober 2013 den Bank- und Finanzrechts Spezialisten Prof. Dr. Benjamin von Bodungen, LL.M. (Auckland) (39) als Of Counsel im Frankfurter Büro.

Prof. Dr. von Bodungen ist seit Juli 2013 Inhaber einer Professur für deutsches und internationales Handels- und Gesellschaftsrecht, Finanz- und Steuerrecht an der German Graduate School of Management and Law (GGS) in Heilbronn.

Vor seinem Ruf an die GGS war Prof. Dr. von Bodungen als Rechtsanwalt bei der KfW Bankengruppe in Frankfurt am Main tätig und beschäftigte sich dort vor allem mit Assetfinanzierungen sowie mit allgemeinen bank- und bankaufsichtsrechtlichen Fragestellungen. Zuvor war er als Principal Associate im Frankfurter Büro von Freshfields Bruckhaus Deringer im Bereich Asset und Structured Finance tätig.

Prof. Dr. Benjamin von Bodungen ist ein ausgewiesener Experte im Bereich grenzüberschreitender Finanzierungen, insbesondere was die Finanzierung mobiler Ausrüstungsgegenstände wie Luftfahrzeuge, Eisenbahnrollmaterial und Schiffe angeht. Ein weiterer Schwerpunkt ist das nationale und internationale Transport-, Verkehrs- und Logistikrecht.

„Ich freue mich sehr, mit Herrn Prof. Dr. von Bodungen einen so erfahrenen Praktiker im Bereich Bank- und Finanzrecht gewonnen zu haben, sagt Dr. Alexander Schröder-Frerkes, Managing Partner von Bird & Bird in Deutschland und Leiter der Internationalen Corporate/M&A Gruppe. „Seine vielfältige Praxisexpertise und sein Know-How, was Finanzierungen in den Bereichen Luftfahrt, Eisenbahn und Schifffahrt sowie die sich in diesen Sektoren stellenden transport- und logistikrechtlichen Fragen angeht, stellt eine hervorragende Ergänzung unserer bank- und finanzrechtlichen Praxis sowie unserer Beratung von Mandanten bei deren grenzüberschreitenden Handels- und Vertriebstätigkeiten dar. Wir heißen Prof. Dr. von Bodungen herzlich willkommen.“