Bird & Bird berät BroadSoft bei der Übernahme der finocom AG

27 Dezember 2013

Bird & Bird LLP berät die deutsche Tochter des US-amerikanischen Konzerns BroadSoft, Inc. („BroadSoft“) bei dem Erwerb sämtlicher Aktien an der finocom AG.

Mit dem Erwerb von finocom hat BroadSoft seine Investitionen in die eigene Cloud-Infrastruktur deutlich erhöht, um seine BroadCloud Unified Communications-Dienste zunächst in Deutschland, und langfristig in ganz Osteuropa, voranzutreiben.

Die börsengelistete BroadSoft ist ein führender Software- und Serviceanbieter, der es Mobilfunk-, Festnetz- und Kabelnetzbetreibern ermöglicht, Unified Communications über ihre IP-Netzwerke anzubieten. BroadSoft hat seinen Hauptsitz in Gaithersburg in Maryland/USA und beschäftigt Mitarbeiter in weltweit über 20 Ländern. Die Aktien des Unternehmens werden an der NASDAQ gehandelt.

Die finocom AG ist ein privates IT-/TK-Unternehmen mit Niederlassungen in Köln. finocom bietet seinen Kunden gehostete Telekommunikationsdienste, die auf das Segment kleiner und mittelständischer Unternehmen ausgerichtet sind.

BroadSoft wurde von den folgenden Bird & Bird Anwälte beraten: Partner Stefan Münch (Corporate/M&A, München, federführend), Dr. Henriette Picot (IT, München), Sven-Erik Heun (Telekommunikation, Frankfurt) und Dr. Markus Körner (IP, München), Counsel Dr. Andrea Patzak (IT, Frankfurt), Dr. Ralph Panzer (Arbeitsrecht, München) und Valerian Jenny (Vergabe- und Regulierungsrecht, Frankfurt), Associates Dr. Kevin Ruben, Dr. Markus Ley (beide Corporate/M&A, München), Dr. Bernd Schmidt, LL.M. (IT, München) und Thomas Urband (IP, München).