Erster TV-Produktplatzierungsfall: Sat.1 mit Bird & Bird erfolgreich

19 Dezember 2012

Sat. 1 kann mit Bird & Bird LLP das erste Gerichtsverfahren zu Produktplatzierung im TV für sich entscheiden. Das „Hasseröder“-Placement in zwei Live-Schalten im Rahmen der Sat.1-Sendung „ran“ ist zulässig. Das Verwaltungsgericht Neustadt gibt mit dem Urteil der Klage des Münchner Privatsenders statt.

 

Vor über einem Jahr beanstandete die Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK) zwei Live-Schalten ins „Hasseröder Männercamp“ zu Fußballexperte Reiner Calmund im Rahmen des UEFA Europa League Finales in der Fußballsendung „ran“ als unzulässig. Die Medienaufsicht kritisierte die Produktpräsentation v.a. als zu auffällig und die häufige Erwähnung von Hasseröder nicht hinreichend dramaturgisch gerechtfertigt. Auf Klage von Sat. 1 erteilte das Verwaltungsgericht dieser Sichtweise nun indes eine klare Absage. Denn nach Ansicht des Verwaltungsgerichts dürften Produktplatzierungen auch dann im Sendungsverlauf deutlich wahrnehmbar sein, wenn deren Darstellung oder Nennung für sich genommen vermeidbar sei. Die Grenze zur unzulässigen zu starken Herausstellung sei erst dann überschritten, wenn die Produktplatzierung das allein beherrschende Element sei, was hier nicht anzunehmen war. Das Gericht hat die Berufung wegen der grundsätzlichen Bedeutung der Sache zugelassen, die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig.

 

Die Sat.1 Satelliten Fernsehen GmbH wurde von den folgenden Bird & Bird Anwälten beraten: Partner Dr. Stefan Engels (Werberegulierung, Federführung) und Partner Dr. Michael Stulz-Herrnstadt (Regulierung / öffentliches Prozessrecht) sowie den Associates Katharina Sprafke (öffentliches Recht) und Christoph Engelmann (öffentliches Recht / IP) alle Hamburg.

 

Inhouse: Jürgen Harling (Head of Legal Affairs Media Law, ProSiebenSat.1 Media AG)

 

Gericht: Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße, 5. Kammer unter Vorsitz von Frau Dr. Cambeis


ENDE

 

Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Alexander Schröder-Frerkes, Managing Partner Deutschland
T +49 (0) 211 2005 6223, Email : alexander.schroeder-frerkes@twobirds.com oder
Carola Heinig, Marketing Manager Deutschland
T  +49 (0) 211 2005 6243, Email: carola.heinig@twobirds.com
 
Anmerkungen für die Redaktion
Bird & Bird ist eine internationale Anwaltssozietät mit einem außergewöhnlichen Verständnis für strategische und unternehmerische Zusammenhänge. Wir verbinden erstklassige rechtliche Expertise mit tiefgehender Branchenkenntnis und einer erfrischend kreativen Denkweise, um Mandanten dabei zu unterstützen, ihre unternehmerischen Ziele zu erreichen. Wir haben über 1000 Anwälte in 23 Büros in Europa, dem Mittleren Osten und Asien und pflegen enge Beziehungen zu Kanzleien in anderen Teilen der Welt. Mehr über uns erfahren Sie unter www.twobirds.com.