Bird & Bird berät Alcoa beim Verkauf des europaweiten Stribel-Elektronikgeschäfts

09 Dezember 2009

Bird & Bird LLP hat Alcoa Inc., den weltweit führenden Anbieter von Aluminiumprodukten und –komponenten, im Rahmen der fortgesetzten europaweiten Konzernrestrukturierung bei der Veräußerung des europäischen Stribel-Elektronikgeschäfts an den Technologiekonzern Flextronics International Ltd. mit Hauptsitz in Singapur, in vier europäischen Jurisdiktionen (Deutschland, Ungarn, Tschechien und Irland) beraten. Der verkaufte Geschäftsbereich umfasst Leistungselektronikkomponenten und elektronische Steuerungssysteme für die Automobilindustrie. Flextronics ist einer der weltweit führenden Anbieter von elektronischen Herstellungssystemen und –dienstleistungen (Electronic Manufacturing Services), der u.a. im Automobilzuliefererbereich integrierte Design-, Interieur- und Fertigungsleistungen für eine Vielzahl von Produkten anbietet.

Das veräußerte traditionsreiche Geschäft in Frickenhausen ist auf den bisher in Tübingen ansässigen Automobilzulieferer Sidler Automotive GmbH & Co. KG, jetzt Flextronics Automotive GmbH & Co. KG, eine Tochter von Flextronics, übergegangen und wird von diesem unter Aufgabe des bisherigen Tübinger Standortes in Frickenhausen weiterbetrieben. Die Sidler Automotive GmbH & Co. KG bzw. jetzt Flextronics Automotive GmbH & Co. KG ist insbesondere im Bereich der Produktion von Innenbeleuchtungseinheiten und –ausstattungsmodulen bzw. als Entwicklungslieferant von Komfort- und Sicherheitskomponenten für die Automobilindustrie tätig.

Alcoa Inc. wurde durch die folgenden Bird & Bird Anwälte beraten: Partner Dr. Wolfgang Hess (Corporate) und Kai Kerger (Corporate/Federführung), sowie die Partner Dr. Christian Kessel (Commercial), Dr. Dirk Barcaba (Real Estate), Dr. Patrick Sinewe (Tax). Des weiteren durch den Senior European Consultant Lutz Hoheisel (Employment) und die Associates Denis Förster (Corporate), Dr. Christine Jury-Fischer (Corporate), Jörg Brackmann (Real Estate), alle Frankfurt, sowie Tomas Novak und Vladimir Nyc (Prag) und Dr. Andrea Simandi, Dr. Balint Halász und Dr. Titusz Puskár (Budapest).

Bereits vor wenigen Monaten hatte Bird & Bird LLP, Alcoa Inc. in sieben Jurisdiktionen bei der europaweiten Restrukturierung und nachfolgenden Veräußerung seiner Kabel- und Elektroniksparte an Platinum Equity LLC, eine in Kalifornien ansässige Private Equity Gruppe, beraten. Die Veräußerung der beiden Sparten, in denen zusammen ca. 17.500 Mitarbeiter beschäftigt waren, war Teil von Alcoa’s vielseitigen Bemühungen, die eigenen Ressourcen noch stärker auf das strategische Geschäft zu konzentrieren, den wirtschaftlichen Erfolg zu steigern und eine solide Wachstumsbasis zu schaffen. Mit dem Verkauf des europäischen Stribel-Elektronikgeschäfts hat Alcoa diese Bemühungen erfolgreich fortgesetzt.

Bei Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Alexander Schröder-Frerkes, Managing Partner Germany
T +49 (0) 211 2005 6223, email:
alexander.schroeder-frerkes@twobirds.com

Carola Heinig, Marketing Manager Germany
T +49 (0) 211 2005 6243, email:
carola.heinig@twobirds.com


Anmerkungen für die Redaktion

Bird & Bird LLP ist eine internationale Anwaltssozietät mit über 780 Anwälten an 21 Standorten in 15 Ländern Europas und Asiens. Die Kanzlei bietet auf Grund ihrer umfangreichen Expertise in ausgewählten Industriesektoren und Rechtsgebieten, einen einzigartigen Service und genießt seit vielen Jahren einen herausragenden Ruf, der auf die innovative Entwicklung, sowie das exzellente Transaktions- und Projektmanagement zurückzuführen ist.