Bird & Bird verstärkt Corporate Gruppe

15 Januar 2007

Bird & Bird verstärkt den Corporate Bereich in Frankfurt und Düsseldorf mit drei Neuzugängen von Weil Gotshal und Hengeler.

Lutz Hoheisel (35) wird ab 1. Januar 2007 als Senior European Consultant zu Bird & Bird in Frankfurt wechseln um dort den Ausbau des Bereichs Arbeitsrecht in Deutschland maßgeblich zu verstärken. In Düsseldorf wird Dr. Armin Göhring (32) ab dem 1. Februar als Associate den Corporate Bereich unterstützen. Wiederum in Frankfurt wird Dr. Dirk Barcaba (40) als Senior European Consultant den Bereich Corporate Real Esate ausbauen.

Lutz Hoheisel war zuvor als Mitglied des Arbeitsrechtsteams bei Hengeler Mueller in Frankfurt und in Düsseldorf tätig. Seine Expertise liegt in den Bereichen der gerichtlichen und außergerichtlichen Beratung deutscher und internationaler Mandanten sowie des Kollektiv- und Individualarbeitsrechts. Kernpunkte seiner Arbeit stellen unter anderem die arbeitsrechtliche Begleitung von Transaktionen (Due Diligence, Strukturfragen, Vertragsgestaltung etc.), das Recht der betrieblichen Altersversorgung sowie die arbeitsrechtliche Begleitung und Umsetzung von Betriebsänderungen dar.

Dr. Dirk Barcaba war zuvor Teamleiter des Bereichs M&A Restrukturierung, Real Estate bei Weil, Gotshal & Manges in München. Sein Schwerpunkt lag hierbei vor allem im Erwerb von Immobilienportfolia (Vertragsgestaltung, Due Diligence etc.)

Dr. Armin Göhring kommt von Hengeler Mueller zu Bird & Bird nach Düsseldorf. Dort wird er das Corporate / M&A Team um Dr. Alexander Schröder-Frerkes verstärken.

Die drei Neuzugänge werden eine besondere Rolle im Ausbau des Corporate- und Arbeitsrechtsbereichs sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene spielen. Die Gruppe wird in Kürze durch weitere bedeutende Laterals verstärkt.

Dr. Alexander Schröder-Frerkes, LL.M., Vice Chairman von Bird & Bird Deutschland, erklärt: "Wir freuen uns, die drei Neuzugänge für Bird & Bird gewonnen zu haben und so unseren wachsenden Corporate-Bereich national und international noch weiter ausbauen zu können. Alle drei bringen - neben ihren umfangreichen Erfahrungen - bemerkenswerte Mandanten und sehr gute Kontakte mit. Das deutsche Team, das länderübergreifend und mit Fokus auf technologieorientierte Geschäfts-Sektoren tätig ist, wird nach den Neuzugängen mit 25 ausgewiesenen Anwälten in Deutschland vertreten sein."