Bird & Bird Wins High Profile Case for Honeywell

22 Juli 2003

International patent dispute settled as Honeywell receives $54.1 million

Click here for the German translation.

International law firm, Bird & Bird has been advising US based Honeywell in their high profile patent litigation dispute against BorgWarner. The case which has now been settled is also one of the largest amounts in damages ever received in a patent litigation case in Germany. Honeywell will receive more than US $ 54.1 million.

The case itself started in 2001 when Honeywell sued BorgWarner in Germany, France and Italy for infringement of patents relating to turbochargers in the car industry. In the duration of the dispute Honeywell was granted a preliminary injunction by the court in Düsseldorf which was accepted by the District Court of Düsseldorf leading to settlement between the two parties. This settlement includes a total sum of more than US $54 million to be paid by BorgWarner to Honeywell – one of the largest sums ever agreed upon in a patent litigation case in Germany.

Honeywell was represented by Bird & Bird partners, Wolfgang von Meibom and Christian Harmsen, at the firm’s office in Düsseldorf.

For more information please contact Wolfgang von Meibom +49 (0) 211 2005 6221 or Christian Harmsen +49 (0) 211 2005 6227. For information about Bird & Bird please contact Larry Cattle, Director of Marketing, on +44 20 7415 6156.

Turbolader-Streit beigelegt:
Honeywell erhält insgesamt US$ 54,1 Mio.

Die US-amerikanischen Unternehmen Honeywell und BorgWarner haben ihren 2001 vor dem Landgericht Düsseldorf begonnenen internationalen Patentverletzungsstreit einvernehmlich durch Vergleich beendet.

Honeywell hatte BorgWarner in Deutschland, Frankreich und Italien wegen Patentverletzung im Hinblick auf Turbolader für die Automobilindustrie verklagt. Im Rahmen dieser Auseinandersetzung hatte Honeywell gegen BorgWarner zunächst eine einstweilige Verfügung vor der Patentstreitkammer des Landgerichts Düsseldorf erwirkt. Diese Entscheidung wurde später durch ein Urteil desselben Gerichts im Hauptsacheverfahren bestätigt. Vor dem Hintergrund dieser Urteile haben die Parteien den Rechtsstreit. Die Einigung umfasst insgesamt eine Zahlung von über 54 Mio. US$ von BorgWarner an Honeywell. Dies ist eine der höchsten Zahlungen, die bisher vor einem europäischen Gericht in einem Patentverletzungsstreit erstritten wurde.

Honeywell wurde in dem Rechtsstreit von Wolfgang von Meibom und Christian Harmsen von Bird & Bird vertreten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an


Wolfgang von Meibom(+49 (0) 211 2005 6221) oder
Christian Harmsen (+49 (0) 211 2005 6227)

Bird & Bird Rechtsanwälte, Karl-Theodor-Straße 6, 40213 Düsseldorf