LESEN JA, DRUCKEN JEIN: EuGH entscheidet zur digitalen Bereitstellung von Büchern in Bibliotheken

11 September 2014

Dr Ulrike Grübler

Öffentliche Bibliotheken dürfen auch ohne Zustimmung des Urhebers Bücher aus ihrem Bestand digitalisieren, um sie anschließend an elektronischen Leseplätzen zugänglich zu machen. Dies hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem Vorlagebeschluss entschieden. Das Ausdrucken oder Abspeichern der Buchinhalte auf einem USB-Stick ist jedoch nur dann zulässig, wenn ein angemessener finanzieller Ausgleich für die Urheber sichergestellt wird (Urteil vom 11. September 2014, Az. C-117/13).

Lesen Sie hier den gesamten Artikel!