Alternative Streiterledigung im Technologiebereich


Datum: 26 Mai 2011


Technologiestreitigkeiten zeichnen sich durch hohe Komplexität der Sachverhalte und – gerade im IT-Bereich – eine oft dauerhafte, wechselseitige Abhängigkeit der Parteien aus. Der Weg zu den Gerichten ist damit beschwerlich und birgt häufig für beide Seiten hohe Risiken, ohne dass eine befriedigende Konfliktlösung je erreicht werden kann. Das neue Mediationsgesetz, das als Referentenentwurf vorliegt, zielt darauf ab, Mediation im Bereich unternehmerischer Auseinandersetzungen zu fördern, und erscheint auch für verschiedene Technologiesektoren geeignet.

Wir möchten dies zum Anlass nehmen, mit Ihnen zum Thema "Alternative Streiterledigung im Technologiebereich" die verschiedenen Formen der außergerichtlichen Streiterledigung zu diskutieren. Nach einer Vorstellung des geplanten Mediationsgesetzes sowie Einblicken in Ausbildung und praktische Erfahrungen, die Dr. Michael Groß als Mediator mit Schwerpunkt im geistigen Eigentum gibt, berichten Ihnen Bird & Bird Anwälte aus der anwaltlichen Praxis von Schiedsverfahren im IT-Bereich (Dr. Alexander Duisberg / Dr. Henriette Picot) und dem besonderen Schiedsverfahren für die Rechtewahrnehmung im Urheberrecht (Dr. Fabian Niemann). Besonders freuen wir uns, mit Dr. Jan-Michael Ahrens, Rechtsanwalt und Senior Counsel bei der Siemens AG, einen hocherfahrenen Vertreter aus der Industrie bei uns zu begrüßen, um Ihnen die Unternehmenssicht zu vermitteln. Zudem wird Jane Player, Leiterin der International Dispute Resolution Group von Bird & Bird, Ihnen strategische Überlegungen aus internationaler Sicht und Modelle zur Kostensteuerung vorstellen.

Weitere Informationen finden Sie im Programm. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung!